Promiflash Logo
Nach Prozesserfolg: Harvey Weinstein geht erneut in BerufungGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Prozesserfolg: Harvey Weinstein geht erneut in Berufung

- Carla Menzel

Im Jahr 2020 war Harvey Weinstein (72) in New York zu einer Gefängnisstrafe von 23 Jahren verurteilt worden. Vor wenigen Wochen wurde dieses Urteil überraschend aufgehoben. Doch trotzdem ist der Filmproduzent kein freier Mann. Denn im Jahr 2022 war Harvey von einem weiteren Gericht verurteilt worden. In Los Angeles war er in drei Fällen der Vergewaltigung und der sexuellen Nötigung für schuldig befunden worden. Wie TMZ berichtet, wollen seine Anwälte dies nun ändern und gehen in Berufung. Mit der Begründung: Es sei zu Fehlern im Prozess gekommen. Die Staatsanwaltschaft habe sich auf falsche Aussagen gestützt, um eine fehlerhafte Erzählung einer der Anklägerinnen voranzutreiben, argumentieren die Verteidiger des Filmproduzenten.

Vor wenigen Wochen hatte das Anwaltsteam der einstigen Hollywood-Größe mit dieser Vorgehensweise schon einmal Erfolg. Denn auch im New Yorker Gerichtsprozess hatten die Juristen Formfehler gefunden. Der Richter soll Aussagen von drei Frauen vor Gericht erlaubt haben, die nicht Teil der ursprünglichen Anklage waren. In einer 4:3-Entscheidung hob deshalb das Berufungsgericht Harveys Verurteilung wieder auf.

Dass der Filmmogul von seiner Strafe freigesprochen wurde, war für die Anklägerinnen ein herber Schlag. Ashley Judd (56), die zu den ersten Frauen gehörte, die sich gegen den Produzenten stellten, zeigte sich nach der Entscheidung betroffen. "Wir leben noch immer unsere Wahrheit. Und wir wissen, was passiert ist", betonte die Schauspielerin gegenüber der New York Times. Auch Rose McGowan (50), die ebenfalls Teil der MeToo-Bewegung ist, machte auf Instagram deutlich: "Egal, welche Urteile sie aufheben, sie können uns nicht nehmen, wer wir sind, was wir wissen, was wir durchgemacht haben und was wir in diesem Leben erreichen können!"

Harvey Weinstein vor einem New Yorker Gericht, 2020
Getty Images
Harvey Weinstein vor einem New Yorker Gericht, 2020
Schauspielerin Rose McGowan, 2000
Getty Images
Schauspielerin Rose McGowan, 2000
Denkt ihr, das kalifornische Urteil wird ebenfalls aufgehoben?
31
16


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de