Promiflash Logo
Polizeibeamte handelten trotz Video von Michael Mosley nichtGetty ImagesZur Bildergalerie

Polizeibeamte handelten trotz Video von Michael Mosley nicht

- Jannike Wacker

Dr. Michael Mosley (67) wurde vergangenen Sonntag tot aufgefunden, nachdem er mehrere Tage als vermisst gegolten hatte. Auf der griechischen Insel Symi hatten Beamte und Zivilisten mit einem Großaufgebot nach dem BBC-Moderator gesucht. Nun wird bekannt, dass die Polizisten wohl schon länger im Besitz von Videoaufnahmen sind, die Michael kurz vor seinem Tod zeigen. Dieses Video hätte vermutlich Aufschluss über den Verbleib des Briten geben können. Doch Berichten des Senders Live News zufolge geben die Beamten zu, die Aufnahme bereits am Mittwoch bekommen zu haben, aber keine Suche eingeleitet zu haben. Angeblich sei die zusammenbrechende Person auf dem Video nicht gut genug zu sehen gewesen.

Das Video hält offenbar die letzten Momente in Michaels Leben fest. Die Person wurde von einem Restaurant aus gefilmt. Zu sehen ist, wie sie in der Nähe des Strandortes Agia Marina über die Felsen irrt und schließlich an so ziemlich der Stelle, an der Michaels Leiche später gefunden wurde, zusammensinkt. Datiert sind die Aufnahmen auf den 5. Juni um 15:45 Uhr. Das überschneidet sich mit dem Todeszeitpunkt von 16 Uhr, den der Bericht des Gerichtsmediziners festlegt. An eben jener Stelle wurde am Sonntag die Leiche gefunden, von der zunächst nur angenommen wurde, dass es sich um den vierfachen Vater handelte. Später bestätigte seine Frau, dass ihr Mann tatsächlich gefunden wurde.

Vergangenen Donnerstag hatte Michaels Frau Clare den "The One Show"-Moderator als vermisst gemeldet. Ihr Mann habe sich am Strand von ihr getrennt und sei zu einer Wanderung aufgebrochen, von der er später nicht zurückgekehrt war. Auf der Insel wurde daraufhin mit Rettungstrupps und Drohnen nach dem Vermissten gesucht. Sogar die gemeinsamen Kinder reisten an, um sich an der Suche zu beteiligen. Mittlerweile ist klar, dass der Tod des TV-Stars als natürlich eingestuft wird. Vermutet wird aber, dass Michael mit der Hitze von rund 31 Grad zu kämpfen hatte.

Dr. Michael Mosley in Symi, Griechenland
Facebook / MichaelMosleyUK
Dr. Michael Mosley in Symi, Griechenland
Dr. Clare Bailey und Dr. Michael Mosley
Instagram / michaelmosley_official
Dr. Clare Bailey und Dr. Michael Mosley


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de