Jede Menge Aufwand, viel Liebe fürs Detail, Schnulzen mit hunderten von grellbuntgekleideten Tänzern, Sängern und Statisten – das sind die berühmten Bollywood-Filme aus den indischen Traumfabriken jenseits von Hollywood. In ihrer Heimat sind sie bereits der absolute Renner und auch im Westen der Welt werden sie immer beliebter. Kaum verwunderlich, dass jetzt auch bekannte westliche Promis dort zu sehen sein sollen.

Die Wahl der Filmproduzenten fiel dabei auf die Australierin Kylie Minogue, die als Erste einen Song für den nächsten Film „Blue“ singen soll. Dabei soll sie eine Gage von einer Million Dollar bekommen, umgerechnet ca. 800.000 Euro. Sie ist somit der erste weibliche Weltstar aus dem Westen, der für einen Bollywood-Film singen wird.

Doch sie war nicht die erste Wahl der indonesischen Produzenten. Ganz oben auf der Wunschliste stand nämlich Madonna, die sich das Angebot aber entgehen ließ und gar nicht erst darauf reagierte, weil sie in letzter Zeit anscheinend genug mit ihrer eigenen Scheidung zu tun hat. Auch Rihanna wurde vor Kylie kontaktiert, aber wie eine echte Diva, verlangte diese angeblich eine zu hohe Gage.

Der Film „Blue“ soll 2009 in die Kinos kommen, mit Kosten von über 28 Millionen Dollar ist er einer der bisher teuersten Bollywood-Produktionen.

Es lebe der Kitsch!

Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Prinz Charles, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Philip
Getty Images
Prinz Charles, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Philip


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de