Dass Eltern ihren Kindern ein Auto schenken, ist soweit ja nichts Außergewöhnliches. Wohlgemerkt zum 18. Aber wenn das Kind dann erst 18 Monate alt ist, ist das schon ein wenig abgedreht. Die Mutter, in diesem Falle Katie Price, kaufte für Töchterchen Princess einen VW und ließ ihn danach kräftig aufmotzen. In welcher Farbe? Na klar, in pink, schließlich ist Princess ja ein Mädchen. Neben diversem Schnick-Schnack durften selbstverständlich auch die brandneuen Reifen von Lamborghini nicht fehlen. Es muss ja alles perfekt sein, wenn das Töchterchen fahren lernt. Ja ne, ist klar. Hat Katie eigentlich schonmal jemand gesagt, dass man erst mit 18 Jahren Auto fahren darf und nicht mit 18 Monaten? Vielleicht hat die Platinblondine da ja irgendwas missverstanden und hätte dem Töchterchen besser erstmal ein Bobbycar geschenkt?!

Auf die Idee mit der rosa Karre ist Katie angeblich gekommen, als sie Paris Hilton in London mit einem pinken Bentley gesehen hat. Princess soll wohl der „großen“ Ikone Paris in nichts nachstehen.

Dazu kommt , dass Katie mit Kind und Kegel nach Los Angeles ziehen will um ihrem Ehemann beizustehen, der dort sein neues Album aufnimmt. Da Paris vor kurzem verkündet hat, dass sie absolut begeistert ist von Busenwunder Katie Price, will diese sich auch direkt bei ihr melden. Na vielleicht findet Paris ja bei Katie eine neue Busenfreundin, wenn sie sich mal wieder mit der alten (Nicole Richie) zerstritten hat…

Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
Getty Images
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Jeff Spicer/Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de