Der Hit „Please Don’t Stop The Music” brachte der Sängerin nicht nur jede menge Fans, sondern jetzt auch jede menge Ärger. Der 75-jährige Sänger Manu Dibango aus Kamerun, beschuldigt den Soul-Star in dem Song einen Teil seines 1972 erschienen Titels „Soul Makossa“ benutzt zu haben.

Aber was hat nun Michael Jackson mit der ganzen Sache zu tun? Ganz einfach: Dieser hatte schon früher Teile von Dibangos Song für seinen Hit „Wanna Be Startin‘ Something“ verwendet. Damals haben sich die beiden Musiker jedoch außergerichtlich geeinigt. Nun soll der King of Pop Rihanna erlaubt haben diese Teile zu nutzen, ohne vorher den 75-Jährigen um Erlaubnis zu bitten. Dieser fordert nun angeblich 500.000 Euro als Schadensersatzzahlung.

So ein hin und her! Kein Wunder, dass man manchmal einfach den Überblick verliert, von wem man nun was kopiert hat.

Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de