Eine weitere Adoption wäre für Brad Pitt im Moment gar nicht mehr drin. Angies Eskapaden reichen ihm so langsam. Das ständige Umziehen, ihr Sauberkeitsfimmel, die Zusammenarbeit mit ihrem Ex, alles wird Brad langsam zu viel und er versucht nun ihre Pläne zu durchkreuzen. Nicht nur, dass er sich nach seinem alten Leben zurücksehnt, für ihn ist es einfach schwer, diese Rolle neben Angie zu spielen. Sie verlangt einfach zu viel von ihm.

Es werden immer mehr Kinder und langsam reicht es. Er kommt nicht mehr klar, da schreit ein Kind, dort hält er eines im Arm und Angie macht einen auf „busy“. So funktioniert die Familie für Brad nicht. Er will sich doch ganz bestimmt auch mal entspannen und ausruhen, aber seine Partnerin gönnt es ihm einfach nicht. Wie denn auch? Angie ist ja soooo zielstrebig und besessen von ihren Vorstellungen, dass sie sich von nichts abbringen lässt. Brad findet es gar nicht toll, dass Angie von morgens bis abends vor der Kamera steht und er sich als Mr. Mom mit den Kindern rumplagen muss. 6 Kinder sind langsam genug, findet er und hat Angie damit vorerst den Laufpass für weitere Adoptionen gegeben.

Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de