Wir wissen ja schon, dass die kleine RiRi zu einer richtigen Klette geworden ist. Aber je länger die beiden zusammen sind, (warum eigentlich?), desto mehr terrorisiert sie ihren Freund Chris Brown. Sie kann keine Sekunde ohne ihn sein. Wenn er bei einem Fotoshooting mal kurz raus geht, fragt Rihanna direkt panisch herum, wo ihr Freund denn hingegangen sei.

Wenn RiRi dann doch ein paar Meter von ihrem Liebsten getrennt ist, geht der Terror per Telefon weiter. Sie ruft ihn ständig an, will wissen wo er ist und mit wem er was macht. Andere Ladies sind in seinem Leben strengstens verboten, denn dann wird Rihanna zur Diven-Furie. Dabei ist das Paar jetzt schon seit 2007 zusammen und somit könnte RiRi so langsam mal die Zügel locker lassen und Chris ein bisschen die Luft zum atmen bieten. Sie kann ihn nicht ein Leben lang wegsperren, auch wenn sie das vielleicht gerne tun würde…

Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de