Endlich kann sie ihre Tour antreten und der Zoff zwischen ihrem inzwischen ziemlich fülligen Ex „K-Fett“ hat endlich aufgehört. Immerhin kann er Britney jetzt auch ordentlich weiter abzocken. Statt einer zuvor 3.000 Dollar hohen Daddy-Prämie gibt es nun 5.000 Dollar und das auch, wenn er gar keinen Bock auf die Tour hat und gar nicht erst dort erscheint. Kann ja auch keiner von ihm erwarten, dass er, obwohl er das Sorgerecht hat, für die beiden Söhne auch noch Nanny spielen muss.

Das ging Kevin bestimmt zu weit, doch jetzt hat er sich endlich auf den Deal eingelassen und kann sich prächtig mit dem Geld amüsieren. Britney freut sich wieder von ganzem Herzen und arbeitet so hart an ihrer Karriere wie schon lange nicht mehr… Jetzt hat sie ja auch endlich wieder einen Grund dazu! Ihre Jungs werden während der Tour in 3 verschiedenen Miethäusern untergebracht werden, damit sie Mama-Spears ganz oft besuchen kann und nicht vermissen muss. Als nächstes strebt das Steh-auf-Prinzesschen dann das 50%ige Sorgerecht für ihre beiden Kiddies an. Mal schauen, ob sie das mit weniger Problemen über die Bühne bekommt…

Britney Spears und Sam Asghari bei der "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere in L.A.
Getty Images
Britney Spears und Sam Asghari bei der "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere in L.A.
Kim Kardashian und Britney Spears, 2012 in Beverly Hills
Getty Images
Kim Kardashian und Britney Spears, 2012 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de