Die Musik-Legende kann nicht mehr zusehen, wie die 21-jährige in ihr Unglück rennt! Als sie erfuhr, was Rihanna angetan wurde, soll sie zum Telefon gegriffen haben, um sie zu bitten nicht zu Chris Brown zurück zu kehren. Laut einem Insider habe sie die junge Sängerin gewarnt, nicht auf ihr Herz zu hören, da sie sonst nur Probleme kriege.

Rihanna sollte besser auf Whitney hören, denn die hat Erfahrung mit häuslicher Gewalt: 14 Jahre lang ließ sie sich von ihrem Ex-Mann Bobby Brown terrorisieren, bevor es ihr gelang, von ihm los zu kommen. Kein Wunder, dass RiRis Erlebnis der Soulsängerin die Tränen in die Augen treibt!

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sie sich den Rat ihrer Kollegin und Leidensgenossin zu Herzen nimmt, anstatt Brown noch eine Chance zu geben!

Bobby Brown und Whitney Houston bei den Emmy Awards 1998
Getty Images
Bobby Brown und Whitney Houston bei den Emmy Awards 1998
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de