Ja, auch vor alternden Stars macht das Gesetz nicht halt. Angeblich soll Freeman bei seinem Autounfall im letzten August betrunken gewesen sein. Das behauptet zumindest seine damalige Beifahrerin Demaris Meyer und fordert deshalb von dem Schauspieler für die Arztkosten, Schmerzensgeld, Arbeitsunfähigkeit und bleibende Schäden in Form von Gedächtnisverlust zu blechen.

Der Schauspieler soll an dem Abend des Unfalls mehrere Drinks bei Freunden konsumiert haben und danach in den Wagen gestiegen sein. Meyer ging auf den Vorschlag Freemans ein, die Nacht bei ihm in seinem Gästehaus zu verbringen. Während der Fahrt verlor der 71-Jährige die Kontrolle über das Auto, das sich mehrmals überschlug. Dabei wurden die beiden verletzt und mussten ins Krankenhaus.

Der Prozess wird zeigen, ob etwas an den Vorwürfen dran ist.

Morgan Freeman im September 2017
Getty Images
Morgan Freeman im September 2017
Morgan Freeman im Oktober 2018
Getty Images
Morgan Freeman im Oktober 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de