Eigentlich weiß Emma Watson (19) ja auch so schon, dass sie auf dem besten Weg ist, ein Megastar zu werden. Sie beweist immer wieder modisches und schauspielerisches Talent.

Nun hat sie es auch schwarz auf weiß, dass die „Harry Potter“-Filme insgeheim doch eher in „Hermine Granger“-Geschichten umgeschrieben werden sollten.

Eine Statistik hat nämlich ergeben, dass Hermine Granger in der Filmreihe die beliebteste Figur ist. 51 Prozent der Fans ziehen die Hogwartsschülerin ihren Kollegen aus Harry Potter vor. Und 39 Prozent der befragten Fans sind sich sogar sicher, dass aus der schüchternen Schauspielerin schon bald ein echtes Sexsymbol wird.

Klingt, als sei das ganze Showbiz momentan in einem magischen „Emma Watson“-Hype. Wollen wir hoffen, dass die Schauspielerin lange umjubelt wird und Hollywood den Teeniestar nicht schon bald wieder fallen lässt.

Tom Felton und Emma Watson auf der "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"-Premiere in New York
Stephen Lovekin/Getty Images
Tom Felton und Emma Watson auf der "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"-Premiere in New York
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
"The Elephant House" in Edinburgh
Getty Images
"The Elephant House" in Edinburgh
Tom Felton 2018 in Kalifornien
Getty Images
Tom Felton 2018 in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de