Während ihrer Tournee ist die Band U2 jetzt auf heftige Proteste gestoßen. Die Bewohner in Dublin waren schon vom ständigen Lärm total genervt, den die Band bei ihren drei Konzerten produziert hat. Als am letzten Abend dann um ein Uhr nachts Mitarbeiter anfingen, lautstark die Bühne abzubauen platzte den Menschen der Kragen.

Sie errichteten eine Blockade am Hauptausgang des Geländes und verhinderten so, dass die Fahrzeuge mit dem Equipment wegfahren konnten. Als die Menschenmasse die Lastwagen nach Stunden endlich durchließ, hatten diese schon ihre Fähre nach Schweden verpasst, wo die Tournee von U2 am 31.07. fortgesetzt werden sollte. „Dies beeinflusst den Terminplan der Tour. Ihr könnt euch den Rest denken. Wir sollten jetzt längst schon auf einem Schiff sein.“ So der verärgerte Tour-Manager Jake Berry.

Und dass dies nun ausgerechnet Bono (49) passierte. Da setzt sich der U2-Frontman auf der ganzen Welt für Hilfsbedürftige ein und wird dann selbst zum Ruhestörer…

Die Band U2 bei einem Auftritt in Kalifornien
Getty Images
Die Band U2 bei einem Auftritt in Kalifornien
U2 bei einem Konzert in Arizona
Getty Images
U2 bei einem Konzert in Arizona


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de