Taylor Swift (19) hat nun den Grund dafür genannt, warum sie öffentlich über das Ende ihrer Beziehung zu Joe Jonas (20) spricht - und zwar weil sie einfach denkt, sie ist es ihren Fans schuldig. Taylor hat ihre Trennung von dem „Jonas Brothers“- Star nämlich auch in ihren Songs verarbeitet.

Taylor sagt: „Ich fühlte mich so, als wäre ich es meinen Fans schuldig. Sie sind daran gewöhnt, mit mir zu teilen, was ich fühle und worüber ich meine Songs schreibe. Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, warum sollte ich es also jetzt tun?"

In Taylors Single „Forever and Always“ geht es um die Trennung von Joe. Sie bereut es nicht, dass sie darin ihre Gefühle verarbeitet hat. Taylor erklärt: „Ich kann mir nicht wünschen, nicht über jemanden ein Lied geschrieben zu haben, denn wenn ich es nicht getan hätte, würde es das Lied nicht geben. Ich habe einfach keinen Spaß daran über Dinge zu schreiben, die ich nicht selbst durchgemacht habe."

Solange dabei weiterhin so schöne Lieder entstehen, haben wir damit auch durchaus kein Problem...

Taylor Swift bei den American Music Awards 2019
Getty Images
Taylor Swift bei den American Music Awards 2019
Taylor Swift, US-Superstar
Getty Images
Taylor Swift, US-Superstar
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Camila Cabello bei den Grammy Awards 2019
Getty Images
Camila Cabello bei den Grammy Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de