„Deutschland sucht den Superstar“ ohne Dieter Bohlen (55)? Man kann es sich kaum vorstellen, doch dies könnte bald Realität werden.

Laut der „Bild“ soll die „Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen“ dem Pop-Titan neue Verhaltensregeln vorgegeben haben. Diese sollen dem Jury-Mitglied unter anderem untersagen, Fäkalsprache zu benutzen, die Kandidaten mit Tieren zu vergleichen und sich über deren Aussehen und Schwächen lustig zu machen.

Doch der Produzent will sich nicht den Mund verbieten lassen und wettert in der "Bild"-Zeitung: „Ich stehe für Klartext. Der Roy Black der TV-Unterhaltung werde ich nicht! Bohlen bleibt Bohlen.“ Doch das Jury-Mitglied geht sogar noch einen Schritt weiter: „Wenn jetzt Goethe-Deutsch ohne Wahrheit gefordert ist, dann muss Marcel Reich-Ranicki in der DSDS-Jury sitzen. Wenn ich die Wahrheit nicht mehr sagen darf, dann macht DSDS keinen Sinn mehr. Dann mache ich lieber ‘ne Show im Internet.“ Eindeutige Worte von dem 55-Jährigen. Muss die Castingshow also bald ohne ihren Star auskommen?

Was sagt ihr dazu? Könnt ihr euch „Deutschland sucht den Superstar“ ohne Dieter Bohlen vorstellen?

Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Sylvie Meis und Dieter Bohlen, 2010 bei DSDS
Getty Images
Sylvie Meis und Dieter Bohlen, 2010 bei DSDS
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de