Einen Tag nachdem der DJ Adam Goldstein tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde, können es seine Freunde einfach nicht fassen, dass er gestorben ist. Jetzt äußerten sich die ersten zu seiner Person und drückten ihre Trauer aus.

„Mein Herz ist total gebrochen. Für alle die das Glück hatten ihn zu kennen, Adam war das perfekte Beispiel für einen Menschen, der es liebt zu leben und andere mit seiner Lebensfreude ansteckt. Er war außerdem die perfekte Verkörperung von einem wahren Freund. Zu sagen, dass er vermisst werden wird ist total untertrieben“ So die Sängerin Mandy Moore (25) die eine Zeit lang mit ihm zusammen war. Auch die Band Blink 182 ist furchtbar schockiert von seinem Tod, vor allem der Drummer Travis Barker (33), mit dem er letztes Jahr einen Flugzeugabsturz überlebt hatte.

„Ich weiß nicht wie ich heute Abend spielen werde, aber ich tue es für AM. Mein Bruder ist tot. Ich liebe und vermisse dich und werde die schönen Zeiten die wir hatten nicht vergessen. Ich werde nie vergessen durch was wir gemeinsam gegangen sind und jedes Mal wenn ich Schlagzeug spiele werde ich an dich denken. Du warst ein wunderbarer Freund/DJ/Mensch. Ruhe in Frieden mein Bruder, das macht mich grad total fertig.“, so der Drummer. Die Band Blink 182 legte außerdem während ihres Konzerts eine Schweigeminute zu Adams Ehren ein.

Derweil ist immer noch nicht bekannt, an was genau der DJ gestorben ist, aber Berichten zu Folge soll es eine Überdosis gewesen sein.

Mandy Moore und Milo Ventimiglia bei der "This Is Us"-Premiere in Los AngelesVALERIE MACON/AFP/Getty Images
Mandy Moore und Milo Ventimiglia bei der "This Is Us"-Premiere in Los Angeles
Blink-182 bei einem Konzert in Inglewood im Dezember 2016Kevin Winter/Getty Images for CBS Radio
Blink-182 bei einem Konzert in Inglewood im Dezember 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de