In der Pubertät beginnt der Bartwuchs anscheinend nicht immer zwingend nur bei Jungs denn auch Kelly Osbourne (24) bekam da einen leichten Flaum auf der Oberlippe. Die Veranlagung hat man nunmal, oder man hat sie nicht. Aber wofür gibt es schließlich Heißwachs? Das dachte sich scheinbar auch Kelly, und griff beherzt zum Tigel.

Als Mama Sharon ihr das heiße Wachs unter die Nase schmierte war der Schmerz schonmal recht groß, denn Mama Osbourne hatte das Zeug zu lange erhitzt. Schritt zwei: Man entferne das Wachs wieder. Nach Möglichkeit ohne, dass die Hälfte des Gesichts an dem Stoff kleben bleibt. Bei Kelly ging das jedoch schief, wie sie jetzt in einem Interview erzählt hat. „Sharon sagte: komm her, Darling! Sie stand da mit einem Topf und schmierte mir das Zeug ins Gesicht. Ich schrie vor Schmerzen denn sie hatte es zu lange erhitzt. Als sie es abriss blieb die Hälfte meiner Haut dran kleben! Sie machte es noch schlimmer als sie mich auch noch auslachte.“.

Was lernen wir daraus? Sofern denn nötig, sollte man sich zweimal überlegen, den Damenbart mit Heißwachs zu entfernen.

Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Getty Images
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne im Dezember 2019
Getty Images
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne im Dezember 2019
Kelly Osbourne, 2018
Getty Images
Kelly Osbourne, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de