Mark Wahlberg (38) hat keine Lust mehr, ständig auf die Rolle des Action-Heldes festgelegt zu werden. Er würde gern andere Facetten von sich zeigen, am liebsten in einer Rolle in einer Komödie.

Mark ist sich durchaus darüber im Klaren, dass man sich seine Rollen nicht immer aussuchen kann. "Manchmal muss man einen kommerziellen Film drehen, damit man danach wieder in künstlerisch wertvollen Filmen mitspielen kann. So hält es sich die Waage." Sein aktuelles Projekt "Lovely Bones", bei dem Peter Jackson Regie führen wird, gehört wohl eher zur zweiten Kategorie. Wahlberg sagt: "Auch wenn es sich bei dem Film um ein Drama handelt, spiele ich darin die Rolle meines Lebens." Um nicht als ewiger Action-Held zu enden, würde Mark ein Angebot für einen zweiten Teil von "Max Payne" nicht annehmen.

Der Schauspieler will vielleicht auch einfach etwas kürzer treten, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Mit Rhea Durham hat Marc bereits drei Kinder, kann sich aber durchaus vorstellen, dass noch mehr dazukommen werden.

Rhea Durham und Mark Wahlberg bei der Premiere von "Ted 2"
Getty Images
Rhea Durham und Mark Wahlberg bei der Premiere von "Ted 2"
Rhea Durham und Mark Wahlberg im November 2016
Getty Images
Rhea Durham und Mark Wahlberg im November 2016
Mark Wahlberg und Penny Marshall am Set von "Renaissance Man"
Getty Images
Mark Wahlberg und Penny Marshall am Set von "Renaissance Man"
Schauspieler Mark Wahlberg, 2019
Rich Polk/Getty Images for Janie's Fund
Schauspieler Mark Wahlberg, 2019
Mark Wahlberg im Februar 2019
Getty Images
Mark Wahlberg im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de