Bekannt wurde sie mit Balladen wie „Thank You“ und „Life For Rent“, aber scheinbar hat die britische Sängerin die Nase voll von ruhigen Klängen. Denn Didos neue Platte ist alles andere als das. Reichlich elektronisch und ganz ohne melancholisches Gedudel geht es auf dem neuen Werk der Sängerin zu..

Damit kehrt Dido (38) gewissermaßen zu ihren Wurzeln zurück, denn zusammen mit ihrem Bruder Rollo Armstrong und dessen Dance-Combo „Faithless“ hat sie im Jahr 2002 unter anderem mit dem Song „One Step Too Far“ schon einmal diese Richtung eingeschlagen.

Für die vierte Studio-LP, die bisher noch ohne Titel ist, hat sie sich erneut ihren Bruder ins Boot geholt. Dido, die mit vollem Namen Dido Florian Cloud de Bounevialle O'Malley Armstrong heißt, schätzt die Zusammenarbeit mit ihrem Bruder sehr. Begeistert ist sie vor allem davon, dass er es immer wieder schafft, sie dazu zu bringen, ihre Grenzen zu überschreiten. „Er ist toll darin, mich zu inspirieren. Er puscht mich und lässt mir einfach keine andere Wahl“, erklärt die Sängerin. Fans der Sängerin müssen sich allerdings noch ein bisschen gedulden denn der Veröffentlichungstermin für die neue Scheibe ist voraussichtlich erst für das nächste Jahr geplant.

Dido bei den Nordoff-Robbins Silver Clef Awards in London, 2005
Getty Images
Dido bei den Nordoff-Robbins Silver Clef Awards in London, 2005
Dido, Sängerin
Getty Images
Dido, Sängerin
Sängerin Dido auf der Bühne bei "Live 8 London", 2005
Getty Images
Sängerin Dido auf der Bühne bei "Live 8 London", 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de