Verlobung genehmigt, Heirat verboten! Da kennt Ozzy Osbourne (60) keine Gnade und machte nun eines in einem Interview unmissverständlich klar: Luke durfte seiner Kelly (24) nur einen Antrag machen weil er Ozzy versprach, seine Freundin nicht auch zu heiraten. Da blicke mal noch einer durch! Wozu dann der ganze Aufwand? Das Paar soll vor der Hochzeit erstmal eine Zeit lang zusammenleben bevor es sich entschließt, den großen Schritt zu gehen.

„Ich sagte zu ihm, er könne ihr einen Antrag machen aber solle nichtmal im Traum daran denken, sie auch zu heiraten“, erzählte der Alt-Rocker dem Closer Magazin. „Aber Kelly ist nunmal auch kein Baby mehr und ich kann ihr nicht vorschreiben, was sie zu tun hat. Aber ich habe ihr gesagt, sie sollten erstmal eine Zeit lang zusammen leben. Ich bin nämlich der Meinung dass die zwei zusammen sein sollten weil sie das so wollen – und nicht, weil ein Trauschein sie dazu verpflichtet!“

Eines muss man Ozzy wirklich lassen: Diese Einstellung ist sicher nicht verkehrt und könnte seine Tochter unter Umständen vor einem großen Fehler bewahren.

Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne im Dezember 2019
Getty Images
Kelly, Ozzy und Sharon Osbourne im Dezember 2019
Ozzy und Sharon Osbourne bei einer Pressekonferenz in Los Angeles, 2018
Getty Images
Ozzy und Sharon Osbourne bei einer Pressekonferenz in Los Angeles, 2018
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Getty Images
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de