Seit dem plötzlichen Tod seines Band-Kollegen Stephen Gately (†33) leidet Ronan Keating (32) unter Panik-Attacken. Der Sänger war fassungslos, als er die Todesnachricht erhielt.

Seither überfällt ihn immer wieder die Angst: "Du kannst nicht atmen, du hast das Gefühl, deine Brust stürzt ein, die Wände kommen immer näher. Mein Gehirn funktioniert nicht. Mein Herz ist gebrochen. Du fühlst dich zerbrochen. Es ist furchtbar. Wir fühlen uns alle so, seit Stephen gegangen ist. Ich bin total erschöpft."

Gately war ganz plötzlich letzten Monat auf Mallorca gestorben. Für den überzeugten Katholiken Keating war diese Tragödie eine schwere Glaubensprüfung. "In manchen Momenten frage ich mich warum. Ich verstand es nicht, ich verstehe es immer noch nicht. Ich bin wütend, ich bin aufgebracht. Mein Freund ist fort", erklärt er gegenüber britischen Medien.

Stephen Gately 2009 in London
Getty Images
Stephen Gately 2009 in London
Ronan Keating mit Tochter Ali, Gattin Storm und Tochter Missy (v.l.) 2017 in London
Getty Images
Ronan Keating mit Tochter Ali, Gattin Storm und Tochter Missy (v.l.) 2017 in London
Ronan und Storm Keating 2018 in London
Getty Images
Ronan und Storm Keating 2018 in London
Ronan Keating, Mikey Graham und Shane Lynch tragen Stephen Gatelys Sarg
Getty Images
Ronan Keating, Mikey Graham und Shane Lynch tragen Stephen Gatelys Sarg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de