Der „Jennifer’s Body“-Star Megan Fox (23) wird in der Presse häufig als die zweite Angelina Jolie (34) bezeichnet. Die 23-Jährige, die der Hollywood-Aktrice zwar verblüffend ähnlich sieht, möchte aber unter keinen Umständen mit Brad Pitts (45) Freundin verglichen werden. Denn Angelina sei mehr wie eine Tigerin als sie selbst.

Beide Frauen werden schon seit Megans Durchbruch 2007 in „Transformers“ miteinander verglichen. Nicht nur wegen ihres Looks, sondern auch aufgrund von teilweise sonderbaren Aussagen und Vorlieben. Doch das Nachwuchstalent hat nun genug davon, sie sagt gegenüber contactmusic.com: „Die Leute vergleichen mich immer mit Angelina Jolie und sie ist so ernst und ausgeglichen. Ich bin das Gegenteil.“ Und sie geht noch weiter: „Ich bin keine Tigerin wie Angelina. Natürlich hätten das manche Leute gerne. Aber ich will genau das Gegenteil sein.“

Darüber hinaus zweifelt Megan Fox an ihrem Schauspieltalent. Den New York Times erklärte sie unlängst: „Ich weiß nicht, ob ich talentiert bin. Ich weiß nicht was ich kann oder nicht kann. Ich habe überhaupt keine Kenntnisse. Als Kind setzte ich mir in den Kopf, dass ich das tun wollte und dann tat ich es. Aber ich wusste nicht wirklich, was ich da tat.“

Ihr mangelndes Selbstvertrauen als Schauspielerin unterscheidet sie tatsächlich von Angelina Jolie, die sogar einen Oscar gewonnen hat.

Brian Austin Green und Megan Fox bei den Golden Globes 2013
Getty Images
Brian Austin Green und Megan Fox bei den Golden Globes 2013
Brian Austin Green und Megan Fox im Januar 2013
Getty Images
Brian Austin Green und Megan Fox im Januar 2013
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de