Für Rachelle Lefevre (30) ist im dritten Teil von Twilight endgültig Schluss. Die Schauspielerin, welche die Rolle der Vampirin Victoria mimte, wurde von der Produktionsfirma Summit gefeuert, weil sie in einem anderen Film mitspielte. Ihre Nachfolgerin in Eclipse ist ein totaler Robert Pattinson (23)-Fan.

Mit Bryce Howard (28) hatte die Produktionsfirma eine ehrwürdige Neubesetzung gefunden. Sie spielte schon in „Terminator: Die Erlösung“ die Rolle der Kate Connor. Obendrein ist sie ein riesiger Twilight-Fan und konnte sich in kurzer Zeit sehr gut in die Rolle der Victoria einfinden. „Ich habe die Twilight-Bücher gelesen. Auch den Twilight-Film habe ich mehrere Male gesehen, sehr zum Kummer meines Ehemanns”, so die 28-Jährige gegenüber MTV. Warum ihr Ehemann sich Sorgen machte? Weil Bryce ein waschechter Robert Pattinson-Fan ist. „Sobald Robert Pattinson die Szene betritt, ergreife ich Hand meines Ehemannes und beginne sie zu quetschen. Er sagt dann immer ‘Hör auf, meine Hand zu quetschen’”, schwärmte sie. Mit ihrer Vorgängerin Rachelle hat sie aber dennoch Mitleid. Aus diesem Grund wollte Bryce sie auch so gut wie möglich ersetzen. „Sie bekam die Rolle nicht ohne Grund. Ich hoffe, ich kann sie gut vertreten, bei allem, was Rachelle geschaffen hat“, erklärte sie gegenüber The Examiner.

So viel Glück wie Bryce möchte man mal haben, oder wie vielen Twilight-Fans erfüllt sich wohl der Traum, mit ihren Idolen vor der Kamera zu stehen?

Chris Pratt, Anna Faris und ihr Sohn Jack Pratt im April 2017
Getty Images
Chris Pratt, Anna Faris und ihr Sohn Jack Pratt im April 2017
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de