Nachdem sie bereits twitterte, dass Miley Cyrus (17) tot sei, nun der nächste böse Ausrutscher von Peaches Geldof (20). Bei einem Fotoshooting zielte sie mit einer Knarre auf das männliche Model AJ English.

Zwar ist das "nur" eine Plastikkanone, aber dennoch ein geschmackloses Bild. Die Tochter von Gutmensch Bob Geldof (58) machte das Foto auch noch selber auf ihrem Twitteraccount zugänglich. Anti-Waffen-Organisationen laufen Sturm gegen die Fotos, da das It-Girl mit ihnen zur Gewaltverherrlichung aufrufe. Die Mutter eines erschossenen 17-Jährigen sagte in der britischen Sun ganz deutlich, was sie von solchen Aufnahmen hält: „Für jemanden wie sie, der in der Öffentlichkeit steht, ist solch ein Foto mit einer Pistole schändlich. Pistolen sind kein Spielzeug. Sie sind nichts, was man als Requisite für ein Fotoshooting benutzen sollte.“ Die Organisation befürchtet, dass Peaches, die vor allem junge Fans hat, mit diesen Bildern ein schlechtes Vorbild abgibt, womit sich auch nicht Unrecht hat. Denn es existiert nicht nur dieses eine Foto, insgesamt gibt es drei Bilder, auf denen die unechte Pistole zu sehen ist.

Ein Sprecher des Geldof-Sprösslings sagte: „Sie findet Gewalt nicht okay. Es handelt sich bei der Pistole lediglich um ein Kinderspielzeug aus Plastik.“ Gut und schön, trotzdem eine ziemlich doofe Idee! Was sagt Ihr zu dem Knarren-Foto von Peaches Geldof?

Peaches Geldof 2014 in London
Getty Images
Peaches Geldof 2014 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de