Dieter Bohlen (55) ist nicht nur bei den DSDS-Kandidaten gnadenlos, sondern auch bei seinen Jury-Kollegen Nina Eichinger (28) und Volker Neumüller (40). Mit Sprüchen wie „Du musst dich morgens mal richtig durchknattern lassen. Das hebt den Blutdruck!“ nahm er auch bei Nina kein Blatt vor den Mund. Gibt es etwa Zoff hinter den Kulissen?

Der Poptitan ist bekannt dafür, gerne auch mal in den eigenen Reihen auszuteilen. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ schon öfter wechselte – außer natürlich Dieter Bohlen, der Casting-Guru dieser Show. Dass es in den Juryreihen kriseln könnte, ließ auch Bohlens Frage „Was kannst du eigentlich?“, die an Neumüller gerichtet war, vermuten. Nachdem der Kandidat Cosimo Citiolo (28) bereits zum vierten Mal bei einem DSDS-Casting auftauchte, war der Musikproduzent nur noch genervt und verließ schlagartig den Raum. In einem Interview mit der Bild war Bohlen offensichtlich nicht so gut auf die restliche Jury zu sprechen: „Solche Vollidiot-Kandidaten wie Cosimo werden von beiden immer wie rohe Eier behandelt. Und ich muss sie dann in die Pfanne hauen.“

Auch über Nina Eichingers viel zu netten Charakter regte sich der 55-Jährige gegenüber der Zeitung auf: „Nina ist ein nettes Mädchen. Aber mit ihrer Wallawalla-Naivität glaubt sie noch an den Weihnachtsmann oder daran, dass Zitronenfalter Zitronen falten.“ Über Volker Neumüller ließ er dagegen verlauten: „Er ist manchmal eine ganz schöne Emotionsbremse.“

Mal sehen, wie sich das Trio noch so durch die aktuelle Staffel schlägt. Nur hoffentlich nicht im wahrsten Sinne des Wortes!

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de