Britney Spears (28) mutiert offenbar zur Britin. Die Sängerin fängt nämlich mal wieder damit an, mit einem britischen Akzent zu reden. Das tat sie bereits 2008 kurz vor ihrem öffentlichen Zusammenbruch. Ob das jetzt ein Warnsignal ist? Dabei hatte ihr Management gerade erst dementiert, dass die Musikerin vor einem Kollaps steht.

Vielleicht ist sie auch einfach nur ein Fan der Zeichentrick-Serie „Family Guy“ geworden, denn wie die britische Sun berichtet, schaut sie die am liebsten. Ein Insider weiß: „Britney hat eine regelrechte Faszination für ‚Family Guy‘ entwickelt. Sie sitzt in ihrem Penthouse und schaut die DVD’s.“ Die Sängerin hat offenbar auch eine Lieblingsfigur in der Serie. „Sie liebt Stewie und versucht seinen britischen Akzent zu kopieren. Es ist ein bisschen verrückt, besonders wenn sei beim Sport wie ein aufgeblasener Brite spricht“, so der Insider weiter. Für die mental angekratzte Britney sollte die Figur allerdings nicht als Vorbild dienen, denn der leicht paranoide Stewie versucht nicht nur ständig die Weltherrschaft an sich zu reißen, sondern möchte auch gerne seine Mutter umbringen. Ob Britney da gewisse Parallelen erkennt? Sollte sie sich wieder den Kopf rasieren, passt sie damit auch ihr Aussehen an Klein-Stewie an!

Was sagt Ihr zu Britneys komischem Verhalten?

Britney Spears in Beverly Hills 2018
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Britney Spears in Beverly Hills 2018
Kim Kardashian und Britney Spears
David Livingston/Getty Images; Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Kim Kardashian und Britney Spears
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Getty Images
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de