Stefan Raab (43) sucht ab nächster Woche unseren Star für Oslo im TV. Doch der Entertainer will um Gottes Willen nicht mit Formaten wie DSDS vergleichen werden. In einem Interview mit dem Stern distanziert er sich ganz klar davon:

„Ich werde ehrlich sagen, was ich von den Darbietungen halte. Aber bei uns wird keiner grundlos fertig gemacht. Die Leute, die zu uns kommen, können was. Sie haben Haltung und Charakter. Sie sind der Gegenentwurf zu den Kandidaten üblicher Castingshows. Dort geht es darum, Kandidaten in Situationen zu bringen, die sie nicht beherrschen. Das werden wir nicht erleben.“ Auch mit anderen Kollegen will der TV Total-Moderator nicht verglichen werden: „Gottschalk und Jauch können sich meinetwegen kloppen, wer der Größte ist unter Deutschlands Showmastern. Mit denen will ich mich auch gar nicht messen. Es gibt bessere Moderatoren als mich, keine Frage, und ich sehe mich auch gar nicht als Moderator. Ich bin Teilnehmer der von mir geschaffenen Veranstaltung.“

Wir können den „Teilnehmer“ dann ab dem 2. Februar um 20:15 Uhr auf ProSieben dabei begleiten, wie er zusammen mit anderen Stars nach dem Kandidaten für den Eurovision Song Contest in Oslo sucht.

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Stefan Raab bei der Wok-WM 2006
Getty Images
Stefan Raab bei der Wok-WM 2006
Stefan Raab im Mai 2011 in Düsseldorf
Getty Images
Stefan Raab im Mai 2011 in Düsseldorf
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de