Dass im Leben von Lindsay Lohan (23) einiges schief gelaufen ist, steht außer Frage. In einem schockierenden Video kommt jetzt raus, dass die Schauspielerin auch noch ein Messie ist, der alles Mögliche hortet. Doch anders als bei vielen Sammelwütigen, die ihren Abfall einfach nicht wegwerfen können, kauft Lindsay sich ständig neue Klamotten, die sich nicht braucht.

Und weil sie nicht weiß wohin, verstaut sie hunderte Schuhe, Kleider und sonstige Einkäufe in ihrer Luxus-Villa in Los Angeles. Einige Räume seien so voll, dass man sie nicht mal mehr betreten könne. In der TV-Show „The Insider“ packt Lindsay über ihren Vater aus und was sie für ihn empfindet und ihr Messie-Geheimnis teilt sie zum ersten Mal mit der Welt. „Es ist ein schlimmes Thema. Ich muss das Zeug einfach los werden. Das ist persönliches Zeug mit dem ich einfach fertig werden muss“, so die Skandalnudel. Ist die Öffnung ihres Hauses ein Hilfeschrei? Will sich Lindsay jetzt wirklich ändern und dem exzessiven Lebenswandel entsagen? Das Geständnis des ehemaligen Kinder-Stars erklärt, warum bei ihr im Leben so viel schief gelaufen ist. Denn wenn sie schon in ihrem eigenen Haus keine Ordnung halten kann, wie soll sie es dann in ihrem Privatleben schaffen?

Fraglich ist allerdings warum ihre Mutter nie eingegriffen hat, denn die muss doch mitbekommen haben, was bei Lindsay los ist. Aber welcher junge Mensch hört schon auf seine Eltern? Schaut Euch Lindsays Messie-Haus selber an:

Lindsay Lohan und Paris Hilton, 2005
Michael Buckner/Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, 2005
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Kevin Winter/Getty Images
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Samir Hussein/Getty Images for Armand De Brignac
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de