Es hat fast den Anschein, als habe Lindsay Lohan (23) jetzt endgültig den Boden unter den Füßen verloren. In den USA wird derzeit ein Werbespot ausgestrahlt, in dem sich Babys mit Hilfe von Synchronstimmen wie Erwachsene über die Ereignisse der letzten Nacht unterhalten.

Irgendwann kommt die Sprache auf eine „milch-süchtige Lindsay“, mit der das männliche Kleinkind die Nacht verbracht hat. Das erinnert natürlich an die gewissen Drogensüchte der Skandalnudel Lindsay Lohan. Das dachten sich die Schauspielerin und ihre Anwältin wohl auch, denn weil der Vergleich in dem Spot ihr derbe gegen den Strich geht, will sie die Firma E-Trade nun auf sage und schreibe 100 Millionen Dollar verklagen. Weil ihr Vorname im Zusammenhang mit der Anspielung auf die Abhängigkeit eine Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte sei, verlangt sie nun Schadensersatz.

Ihre Anwältin stellte klar: „Viele Prominente sind nur durch ihren Vornamen bekannt und E-Trade benutzt diese Bekanntheit für ihren Profit. Sie benutzten den Namen Lindsay. Sie benutzen ihn als Parodie ihres Lebens. Warum wählten sie nicht den Namen Susan aus? Das ist eine unterbewusste Nachricht. Jeder spricht darüber und weiß, dass Lindsay Lohan gemeint ist.“ Das Unternehmen nimmt zu den Anschuldigungen Stellung und habe lediglich einen beliebten Babynamen ausgewählt. Allerdings ist Miss Lohan der Ansicht, dass ihr Name etwas ganz besonderes ist. Bis auf den identischen Vornamen gibt es keinerlei Hinweise, dass tatsächlich Lindsay Lohan in dem Spot gemeint sein könnte.

Gerade erst hatte die außerdem zugegeben, lange drogenabhängig gewesen zu sein, also ist die Verbindung von Abhängigkeit und Lindsay nicht wirklich abwegig. Letztlich ist sie es also selber in Schuld, wenn man bei dem Namen Lindsay sofort an die Eskapaden und Skandale des Stars denkt. Wir sind der Meinung, Lindsay sollte zu ihrer Vergangenheit stehen und sich die Peinlichkeit ersparen, die ihr diese Aktion wieder einbringen könnte. Schaut Euch den Werbespot selber an:

Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Samir Hussein/Getty Images for Armand De Brignac
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Tim P. Whitby/Getty Images
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de