Es hätte alles so schön werden können, wenn... Helmut Orosz (30), der sich erst als Frauenschwarm feiern ließ und dann wegen seines Drogenkonsums bei DSDS rausflog, ist wieder ganz unten angekommen. Allerdings bekommt er nun unerwartete Rückendeckung.

Denn jetzt meldet sich Ex-DSDS-Kandidatin Steffi Landerer (19), die es immerhin in die Top Ten der Casting-Show schaffe, zu Wort und erklärt der Bild-Zeitung: "Ich verstehe, dass man rückfällig werden kann!" Eine Teilnahme an DSDS bedeute unglaublich viel Stress, man sehe weder Freunde noch Familie und habe einen straffen Terminplan, so die Busen-Blondine zur Bild. Und Landerer geht noch weiter: "Der Druck bei DSDS ist riesig. Das kann man sich von außen überhaupt nicht vorstellen. Und dass man da rückfällig wird, ist zwar schlimm, aber nicht ganz abwegig."

Helmut dürfte sich über soviel Verständnis sicher freuen, denn die meisten stehen seinem Drogenrückfall ja eher skeptisch gegenüber. Auch Steffi betont, dass sie Drogenkonsum generell nicht gut heiße. Allerdings glaube sie Helle, dass er in Therapie gehen werde und deshalb solle man nicht so hart mit ihm umgehen. Fest steht, dass Helmut an seinem Rauschmiss bei DSDS selbst Schuld ist. Er hätte wissen müssen, dass sein Koks-Konsum weder von RTL, noch von der Öffentlichkeit geduldet wird. Jetzt muss Helle mit den Konsequenzen leben.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019
Getty Images
Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der 1. DSDS-Mottoshow 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de