Unsere Grand Prix-Hoffnung Lena Meyer-Landrut (18) beantwortet Fragen nach ihrem Privatleben ja bekanntlich grundsätzlich nicht. Genauso ungern spricht sie über ihren Aufenthalt im Kloster Taizé vor zwei Jahren. Und auch über die Bedeutung ihrer Tätowierung, die die 18-Jährige an der Unterseite ihres linken Oberarms trägt, schweigt Lena sich aus!

Doch jetzt kam heraus, dass ihr Körperschmuck offenbar eng mit ihrem Glauben zusammenhängt. Ihr Tattoo stellt nämlich eine Ritterlilie dar, die das Erkennungszeichen des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen ist! Lena scheint also gläubiger zu sein, als man bisher vermuten durfte. Denn auch ihre Halskette, die sie ständig trägt, ist ein religiöses Symbol! Der Anhänger, der eine Mischung aus Taube und Kreuz darstellt, wird von Menschen getragen, die schon einmal das Kloster in Taizé besucht haben! Die Meditationsreise scheint die 18-Jährige bis heute so sehr geprägt zu haben, dass sie sich noch immer mit ihrer Halskette dazu bekennt. Auch der Schritt, sich für immer ein christliches Symbol unter die Haut stechen zu lassen, zeigt, dass Lena ihren Glauben ernst nimmt!

Trotzdem möchte sich Meyer-Landrut weder zu ihrem Tattoo, noch zu ihrer Halskette äußern. Selbst einer christlichen Zeitschrift wollte Lena zu diesem Thema kein Interview geben…

Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de