Es stimmt schon, dass Skandal-Nudel Lindsay Lohan (23) es in letzter Zeit nicht ganz einfach hatte. Ständig steht die Schauspielerin im Licht der Öffentlichkeit, meistens mit schlechten Nachrichten und jeder Menge Skandalen. Der ganze Rummel schadet natürlich nicht nur ihrer Person, sondern vor allem ihrem Berufsleben. Kaum ein Filmproduzent möchte noch mit Lindsay arbeiten. Dafür macht die 23-Jährige nun ihren Bekanntheitsgrad verantwortlich!

In einem Interview erzählte das It-Girl, wie sehr sie unter den vielen negativen Schlagzeilen über sie leide: "Viele Berichte über mich verletzen mich sehr. Vor allem weil an den Gerüchten nichts dran ist! In vergangener Zeit war immer häufiger über Party- und Drogenexzesse berichtet worden, die Lindsay mit ihrer kleineren Schwester Ali Lohan (16) veranstaltet haben soll. Lohan bestreitet allerdings, dass ihr Leben außer Kontrolle gerate und sie drogensüchtig sei: "Ich bin nicht drogensüchtig. Ich arbeite jetzt. Und wenn ich mal mit meinen Freunden ausgehe, darf ich das, ich bin 23!"

Doch Lindsay ist nicht nur der Meinung, dass viel Falsches über sie geschrieben werde, sondern dass die Medien auch ihre Karriere zerstören würden. "Die große Aufmerksamkeit der Presse hat meinem Erfolg geschadet. Das Problem ist, dass ich dadurch keine Jobs mehr bekomme!" Ob das wirklich der einzige Grund ist? Lindsay scheint irgendwie immer noch nicht verstanden zu haben, dass sie erstmal ihr Leben ändern muss, bevor sie wieder als Schauspielerin durchstarten kann...

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Samir Hussein/Getty Images for Armand De Brignac
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Tim P. Whitby/Getty Images
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de