Es gibt schon wieder neue Vorwürfe gegen Starregisseur Roman Polanski (76). Die britische Schauspielerin Charlotte Lewis (42) behauptet, dass sich Polanski 1982 an ihr vergangen habe. Damals hatte die 16-jährige eine kleine Rolle in dem Film "Piraten" ergattert.

Auf einer Pressekonferenz in Los Angeles wurden pikante Details von der Britin enthüllt. So gab sie zum Protokoll: "Er wusste, dass ich 16 Jahre alt war, als er sich in seinem Pariser Appartement mir aufzwang. Er nutzte mich aus, und ich habe mit den Folgen seines Verhaltens seitdem leben müssen." Ihre Anwältin Gloria Allred fügte hinzu, dass ihre Mandantin unter Eid aussagen würde, damit der Regisseur seine gerechte Strafe für den laufenden Prozess erhalten würde.

Die neuen Vorwürfe wurden von Polanski's Anwalt, Georges Kiejman, zurückgewiesen und als "unglaubwürdig" bezeichnet. Dem französischen Radiosender "Europe-1" sagte er: "Dass das dieser Person erst nach 26 Jahren einfällt, dürfte so manchen überraschen. Ich habe mit Herrn Polanski telefoniert, er weiß überhaupt nicht, wovon sie spricht." Tatsächlich sieht es für Polanski immer schlechter aus. Die neuen Vorwürfe könnten in dem laufenden Verfahren eine große Rolle spielen. Noch ist er in der Schweiz unter Hausarrest und tut alles Erdenkliche, um nicht in die USA ausgeliefert zu werden. Im Herbst 2009 wurde Polanski verhaftet. Dieser war bereits in den USA wegen sexuellen Missbrauchs eines 13-jährigen Mädchens 1977 angeklagt worden und floh noch vor dem Urteil nach Frankreich ins Exil.

Lewis hat momentan keine Beweise für die angebliche Tat. Außerdem hat sie nie von dem Vorfall als "Vergewaltigung" gesprochen und will ihn auch nicht anzeigen. Sie erhofft sich nur den Ermittlern weitere Einblicke in das Leben Polanski's zu gewähren, damit diese besser über seine Strafe entscheiden können. Trotzdem schadet sie durch ihre Anschuldigungen weiter dem Ruf des Oscar-Preisträgers, der sowieso schon ziemlich angeschlagen ist. Bleibt abzuwarten, ob durch ihre Aussage Polanski härter bestraft wird.

Roman Polanski und seine Frau Sharon Tate im Januar 1969
Getty Images
Roman Polanski und seine Frau Sharon Tate im Januar 1969
Roman Polanski bei einem Screening von "D'apres une histoire vraie"
Getty Images
Roman Polanski bei einem Screening von "D'apres une histoire vraie"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de