Die Fans von Lena Meyer-Landrut (19) wollen um jeden Preis, dass ihr Star für Oslo heute Abend beim Eurovision Song Contest gewinnt. Dafür gehen sie wohl auch über Leichen. Denn wie die Bild berichtet, wollen zahlreiche Lena-Fans beim Ergebnis heute schummeln.

Eigentlich besagen die Regeln ja, dass man nicht für den Teilnehmer des eigenen Landes abstimmen darf. Doch einige deutsche Fans sollen sich jetzt extra ausländische Telefonnummern besorgt haben, um bei der Abstimmung für die Sängerin dabei sein zu dürfen. Laut dem Boulevardblatt haben sie sich deshalb Prepaid-SIM-Karten aus dem Ausland besorgt, um voten zu können. Außerdem sollen im Netz „Spoof-Cards“ für Mobil-Telefone kursieren, mit denen man eine falsche Handynummer vortäuschen kann. In Deutschland ist diese Methode aber streng verboten. Obendrein kann man sich über Skype aus einer Wahl von 25 Ländern eine Online-Nummer kaufen, die eine Auslandsrufkennung enthält.

Können die Fans mit diesen Aktionen tatsächlich etwas erreichen? Immerhin kann man dieses Jahr zum ersten Mal schon von Beginn an für seinen Favoriten abstimmen und muss nicht wie ursprünglich warten, bis alle Kandidaten ihren Auftritt absolviert haben. Jetzt kann man nur abwarten, inwiefern die „Schummler“ Erfolg haben.

Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Clemens Bilan / Freier Fotograf / Getty Images
Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de