Eigentlich wollte Menowin Fröhlich (22) sich ja bessern und seine Termine von nun an immer einhalten. Bei DSDS ließ er ja bekanntlich den einen oder anderen Termin auch mal sausen, und seitdem er seinen neuen Mentor Richard Lugner (77) an seiner Seite hat, schien es zunächst auch so, als hätte der Zweitplatzierte seine guten Vorsätze brav eingehalten.

Doch beim gestrigen Kiss Cup in der Max-Schmeling-Halle in Berlin schwänzte er offensichtlich seinen sportlichen Termin. Wie der Berliner Kurier berichtet, soll er bis zum Redaktionsschluss nicht aufgetaucht sein, auch am Nachmittag war er angeblich wie vom Erdboden verschluckt. Dabei hatten sich seine Fans im Vorfeld doch so gefreut, ihren Lieblings-DSDS-Kandidaten beim Kicken anzufeuern.

Auch bei der Musikveranstaltung The Dome soll Menowin ohne vorher abzusagen einfach nicht erschienen sein, da er anderweitige PR-Auftritte gehabt haben soll. Menowin Fröhlich hat viel Potenzial, in der Showbranche groß zu werden, allerdings muss er dafür auch einiges tun. Die EX-DSDS-Kandidatin Linda Teodosiu (18) brachte es gegenüber Promiflash ja bereits auf den Punkt: „Wenn er so weiter macht, glaub ich nicht, dass er Erfolg hat, aber wenn er sein Köpfchen mal ein bisschen anstrengt, dann könnte er es schaffen, weil er ein riesiges Talent ist.“

Für sein gestriges Fehlen gibt es aber eine plausible Erklärung: Menowin soll krank sein! Komisch ist nur, dass er neben dem Kiss Cup-Termin auch einen Auftritt in Moers hatte, weshalb er ohnehin einen Termin hätte sausen lassen müssen. Auf YouTube gab Menowin ein Statement bezüglich seiner Krankheit ab und entschuldigte sich bei all seinen Fans. Hier könnt Ihr seine Botschaft sehen:

Menowin FröhlichWENN
Menowin Fröhlich
Menowin FröhlichWENN
Menowin Fröhlich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de