Und sie hat es wieder einmal geschafft. Lena Meyer-Landrut (19) verwirrt die Presse. Die Sängerin aus Niedersachsen kommt aus dem Feiern nicht mehr raus, nach dem Triumph am Samstagabend werden sie und ihr Mentor Stefan Raab (43) von den Medien mit Fragen belagert.

Auf der heutigen Pressekonferenz standen Raab und Lena Frage und Antwort. Wie wir wissen, redet die Schülerin nicht über ihr Privatleben, zumindest macht sie keine direkten Aussagen. Auf die Frage, wie es mit ihr weitergeht, antwortete sie: "Es gibt keinen 365-Tage-Plan. Erstmal ein bisschen Schnucki." Natürlich möchte jetzt jeder wissen, wer oder was "Lenas Schnucki" ist, doch dieses Rätsel löste die Hannoveranerin nicht auf.

Hmm, wen bzw. was könnte sie mit "Schnucki" gemeint haben? Vielleicht nennt sie so ihr Haustier oder ihre beste Freundin, die sie wegen des Eurovision Song Contest schon lange nicht mehr gesehen hat, und mit ihr nun endlich mal wieder einen Mädelsabend machen möchte. Oder steckt hinter diesem Kosenamen ein netter Junge, der Lena ans Herz gewachsen ist? Schon einmal witzelte sie über die "Turtelei" mit dem Vorjahressieger Alexander Rybak (24), aber könnt dieser es ihr wirklich angetan haben? Wir werden sehen, vielleicht löst Lena das Mysterium um "Schnucki" ja schon im nächsten Interview auf.

Sasha, Sänger
Sean Gallup / Staff / Getty Images
Sasha, Sänger
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut im März 2016
Clemens Bilan/Getty Images
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut im März 2016
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de