Es war ja nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die Pornoindustrie gerade im Zeitalter des technischen Fortschritts die Möglichkeiten des 3D-Kinos für sich nutzt. In den meisten Kinos werden die Blockbuster der Filmbranche fast nur noch dreidimensional gezeigt, um den Zuschauer möglichst noch näher an das Filmgeschehen heran zu bringen. Und auch die Liebhaber der Erotikbranche sollen natürlich nicht zu kurz kommen und die Akteure hautnah in Action miterleben können.

Die Macher der Pornofilme machen deshalb berühmte Kassenschlager 3D-pornotauglich. Bald schon wird es sogar eine 3D-Pornoversion von Avatar, dem teuersten Film aller Zeiten, geben. Das erotische Filmchen soll den Namen „This ain't Avatar XXX“ tragen und schon im September diesen Jahres auf den Markt kommen. Natürlich werden sich die Schauspieler auch – genau wie im Original – als blaue Na'vi körperlich näher kommen.

Hustler, einer der größten Namen in der Pornoindustrie, produzierte den Streifen. Dieser wird sicherlich DAS Porno-Spektakel schlechthin!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de