Nach dem mysteriösen Tod des Slipknot Bassisten Paul Gray (†38) am Pfingstmontag diesen Jahres ist die Todesursache nun geklärt. Die Autopsie hat ergeben, dass Gray an einer Drogen-Überdosis starb!

Nachdem der Musiker in seinem Hotelzimmer gefunden wurde, gab es heiße Spekulationen über dessen Drogenmissbrauch. Nun wurde offiziell bestätigt, dass er an einem Cocktail aus sogenannten "Super-Heroin", Morphium und Fentanyl gestorben ist. Außerdem berichtet die BBC, dass er einen leichten Herzinfarkt erlitten haben soll.

Momentan stellt sich den Ermittlern die Frage: Wollte sich der Grammy-Gewinner umbringen, oder handelte es sich um eine versehentliche Überdosis? Außerdem versucht nun die zuständige Polizeistelle herauszufinden, woher die Drogen kamen.

Schon 2003 wurde Gray wegen Besitzes von Kokain und Marijuana zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Leider ist es nun sicher: dieses Drogenlaster hat er nie überwunden und ist letztendlich deshalb so jung verstorben.

Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)
Getty Images
Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)
Slipknot-Sänger Corey Taylor
Getty Images
Slipknot-Sänger Corey Taylor
Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)
Getty Images
Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de