Wie könnte es auch anders sein: Katy Perry (25) möchte auch an ihrem ganz großen Tag nicht auf ihre geliebten Latex-Kleider verzichten. Der Traum in weißer Seide wird für die Sängerin also nicht wahr, sie presst sich lieber in Plastik. Und seltsamerweise hat die Sängerin es irgendwie geschafft, auch ihren Verlobten Russell Brand (35) von den Vorzügen der Latex-Klamotten zu überzeugen, denn angeblich werden die beiden in aufeinander abgestimmter Hochzeitsgarderobe vor den Altar treten.

Entworfen werden die Kleider von Atsuko Kudo, die auch für die spektakulären Auftritte von Lady GaGa (24) verantwortlich ist. Die Designerin hat sich auf Fetisch-Mode spezialisiert und entwarf unter anderem das rote Latex-Kleid, dass GaGa bei ihrem Treffen mit der Queen trug. Ein Freund des Paares äußerte sich gegenüber der britischen Sun: "Sie wollten einfach einzigartige Outfits und keine Kleider, wie sie allgemein in der zivilisierten Welt getragen werden. Ihre Hochzeit wird definitiv außergewöhnlich. Sie haben deswegen bei Kudo nachgefragt und sie war begeistert von dem Job-Angebot."

Mit über 4000 Euro sind die maßgeschneiderten Kleider ziemlich teuer, aber an der eigenen Hochzeit soll man schließlich nicht sparen. Und Katy kann es sich aufgrund ihres Erfolges sicher leisten.

Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Getty Images
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Lionel Richie, Katy Perry und Luke Bryan
Getty Images
Lionel Richie, Katy Perry und Luke Bryan
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de