Es wird einfach nicht ruhiger um Kevin-Prince Boateng (23). Auch nach dem Deutschland Sieg gegen Ghana geht es weiter mit den negativ Schlagzeilen. Es scheint als ob, der Fußballer alles dafür tut, Unruhe in das deutsche Nationalteam zu bringen.

In der aktuellen Sport Bild behauptet der gebürtige Berliner doch tatsächlich: "Viele Fans, sogar Fußballspieler bedankten sich bei mir, dass ich den DFB von Ballack befreit habe. Sie sagten: Deutschland sei nun besser." Sind das nur leere Worte des Halbruders von Nationalspieler Jerome Boateng (21), oder hat Deutschland einen neuen Fußballskandal?

Im englischen Pokalfinale, kurz vor der WM, foulte Kevin-Prince Boateng unseren eigentlichen Mannschaftskapitän Michael Ballack (33) so schwer, dass er für die WM 2010 verletzungsbedingt ausfiel. Wieso sollten sich Spieler oder Fans bei ihm für diesen Ausfall bedanken? Jeder weiß, wie wichtig Michael Ballack als Führungsspieler und Leitwolf für die Nationalmannschaft ist. Seine Verletzung war ein schwerer Schlag für das Team. Natürlich bot sich gleichzeitig auch eine große Chance für viele junge Spieler, die nun ihr Talent auf einer großen Fußballbühne präsentieren können, jedoch ist es nur schwer vorstellbar, dass diese Aussage der Wahrheit entspricht. Auch der DFB findet die Anschuldigungen sind völliger Blödsinn.

Teamchef Oliver Bierhoff (42) sagte gegenüber der Bild: "Das ist absoluter Blödsinn. So wird nur versucht, Unruhe in unser Team zu bringen." Wir hoffen, Jogis Jungs konzentrieren sich jetzt voll und ganz auf das Achtelfinalspiel gegen England und schießen Deutschland am Sonntag eine Runde weiter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de