Beim nächsten Eurovision Song Contest soll sie wieder antreten, die Lena (18). Ganz Deutschland und auch der Rest von Europa bejubelte diese Entscheidung.

Jetzt müssen wir einem Bericht des Spiegels entnehmen, dass vielleicht doch nicht alle so begeistert sind: Vor allem der Bayerische Rundfunk beklagt sich über ihren Wiederantritt. Raab (43) habe die ARD mit seiner Entscheidung vor vollendete Tatsachen gestellt. Denselben Star nochmal zu nehmen hieße nämlich auch, dass es keine Neuauflage von Unser Star für Oslo geben würde, was ja durchaus als Erfolg verbucht werden konnte.

Aller Kritik zum Trotze, ist es aber beschlossene Sache - Stefan Raab gab dies bereits mit NDR-Intendant Lutz Marmor bei einer Pressekonferenz bekannt. Zu den Vorwürfen sagt Marmor nur, dass der Wiederantritt im Fall eines Sieges schon im Voraus eine beschlossene Sache war.

Wie das wohl ausgeht? Wir werden uns überraschen lassen, ob Lena nochmal genauso viel Erfolg haben wird und drücken die Daumen!

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut im März 2016
Clemens Bilan/Getty Images
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut im März 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de