Arme Kelly, wie viel musst du noch erleiden? Wenn es kommt, dann kommt es richtig, heißt es, und das muss leider momentan auch Kelly Osbourne (25) erfahren. Erst in der vergangenen Woche hatte sich die berühmte Tochter von Ozzy Osbourne (61) von ihrem Verlobten Luke Worrall (20) getrennt, nachdem bekannt geworden war, dass er sie betrogen hatte.

Und nun ist auch noch ihr Welpe Woody gestorben. Und Kelly konnte noch nicht einmal helfen, denn sie war zu dem Zeitpunkt in Las Vegas und erfuhr erst wieder zuhause von dem Tod ihres kleinen Hundes. Kelly ist völlig am Ende, via Twitter schrieb sie: "Mein Leben könnte gerade schlimmer nicht sein, ich komme gerade nach Hause, um zu erfahren, dass mein Hund Woody tot ist."

Woody sollte eigentlich ein Geschenk für Luke sein, denn das Model war immer ziemlich eifersüchtig auf Kellys anderen Hund Sid. "Luke war immer ein bisschen eifersüchtig darauf, wie sehr Sid mich liebt und deswegen haben wir ihm auch einen Hund gekauft." sagte Kelly. Der kleine Woody lebte seit der Trennung von Luke bei den Osbournes und war erst 14 Wochen alt. Woran der Welpe starb ist nicht bekannt, doch wir können nur hoffen, dass Kelly genug liebe Menschen hat, die sich in dieser traurigen Zeit um sie kümmern.

Kelly Osbourne im März 2019
Getty Images
Kelly Osbourne im März 2019
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Getty Images
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de