Was hat der Rapper wohl angestellt? Hat er jemanden bedroht, zusammengeschlagen oder Drogen vertickt? Nein, nichts von all dem. Ice-T (52) ist kein Gangster, er fährt nur gern mal ohne Sicherheitsgurt über die amerikanischen Highways.

Wird man deswegen gleich verhaftet? Normalerweise wird man in den USA für das Fahren ohne Gurt nur kurz an den Straßenrand gebeten, sodass die Cops die Papiere checken können. Ice-T war mit seiner Liebsten, Coco (31), auf dem Weg zum Tierarzt, weil ihr Hund Spartacus am Knie operiert werden sollte. Doch dann kam dieser eine Polizist in die Quere, der Ice-T sofort erkannt hat. Problem: Er kann den Rapper nicht ausstehen. Also wurde T aufs Revier mitgenommen und Spartacus Operation musste verschoben werden.

Glücklicherweise wurde T nach einigen Minuten wieder freigelassen, weil der Grund für die Verhaftung auch auf dem Revier nicht nachzuvollziehen war. Coco twitterte sofort: „Es stimmt, Ice wurde heute Morgen verhaftet, aber wir verstehen verdammt noch mal nicht, wieso! Er wurde dann entlassen... wir wurden angehalten, weil wir nicht angeschnallt waren.“

Ice-T in Beverly Hills
Getty Images
Ice-T in Beverly Hills
Coco Austin mit ihrer Tochter Chanel Nicole
Getty Images
Coco Austin mit ihrer Tochter Chanel Nicole
Coco Austin und ihre Tochter Chanel Marrow bei einem Event in New York
Getty Images
Coco Austin und ihre Tochter Chanel Marrow bei einem Event in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de