Selbst bei denen, die schon genug Geld haben, dreht sich doch alles nur um das Eine: Wie komme ich möglichst an noch mehr Geld? Das dachte sich wohl auch der Manager von Sängerin Alicia Keys (29).

Und so kam Jeff Robinson auf die Idee, von Alicia Provision zu verlangen. Und davon nicht zu wenig, gleich 25 Prozent sollten es sein. Das ist ja nun wirklich etwas übertrieben: Neben des üblichen Lohnes noch Provision eintreiben zu wollen? Ganz schlechte Idee.

Das weiß jetzt auch Jeff, denn seine Geldgier bezahlte er mit seinem Job. Alicias Verlobter Swizz Beatz (31) redete der Sängerin ins Gewissen und öffnete ihr somit die Augen. Nun hat sie sich von dieser "Last" befreit und kann sich auf ihre Hochzeit konzentrieren.

Tja lieber Jeff, manchmal soll man sich einfach mit dem zufrieden geben, was man hat, auch wenn es einem noch so ungerecht vorkommt!

Alicia Keys und Swizz Beatz
Getty Images
Alicia Keys und Swizz Beatz
Swizz Beatz bei den Webby Awards 2018
Getty Images
Swizz Beatz bei den Webby Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de