Spontaneität ist wichtig und macht das Leben spannend. Doch über Langeweile kann sich Anna Paquin (28) trotz eines akribisch organisierten Tagesablaufs nicht beschweren. Denn die Schauspielerin, die durch ihre Rolle der „Rogue“ in X-Men bekannt wurde und 2009 einen Golden Globe Award für die Serie „True Blood“ gewann, hat so ganz ihre eigenen Probleme:

„Ich bin lieber Morgens nackt und später zum Ende des Tages bringe ich dann die Leute um. Besonders, wenn der Kampf sehr blutig ist ist es Abends besser, dann habe ich zum Mittagessen nicht überall den Dreck kleben.“ Das erzählte sie auf der Messe Comic-Con in San Diego, und natürlich meint sie damit ihre Arbeit!

Aber trotz wilder Kampfszenen, unnötiger Gefahr möchte sich die Schauspielerin trotzdem nicht aussetzen: „Wenn ich Fahrrad fahre, trage ich einen Helm. Ernsthaft, obwohl sich die Leute schon darüber lustig gemacht haben, dass ich einen Fahrradhelm trage. Aber ich denke mir: ich will nicht sterben, nur weil ich ohne Helm fahre. Das wäre ein ziemlich blöder Grund.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de