Offenbar gibt es nach drei ausgestrahlte Staffeln schon ein Remake der Serie Gossip Girl. Wie kann denn so etwas sein? Der Serienmacher Josh Schwartz (33) plant nämlich, eine Art Neuauflage für China zu drehen, in der allerdings weder Gossip Girl-Stars wie Blake Lively (22) und Leighton Meester (24) noch Chace Crawford (25) mitspielen werden.

Offenbar ist Schwartz ganz verzückt von dem Gedanken, neue chinesische Schauspieler zu casten, damit die Chancen besser stehen, die Serie auch auf dem chinesischen Markt zu etablieren. „Wir würden das zu 100 Prozent liebend gern machen“, so Schwartz gegenüber der New York Post. Ein anderer Grund für das geplante Remake-Projekt könnten auch die unzensierten Themen der Show wie Alkohol, Drogen und Zigaretten sein, weshalb die Hit-Serie aus den USA im konservativen China bisher auch nicht ausgestrahlt wurde. Aus diesem Grund schauen sich vor allem junge Chinesen die Serie einfach illegal übers Internet an.

Offenbar ist die Nachfrage so groß, dass Warner Brothers gleich mal bei Josh Schwartz anklopfte, um über ein solches zensiertes Remake zu verhandeln. „Ich glaube, die Serie spricht junge Leute auf einem universellen Weg an. Es wäre möglich, die Serie in eine französische Version, eine chinesische Version und viele mehr zu übersetzen. Ich glaube, dass es viele Länder gibt, bei denen es sinnvoll ist, es zu machen", erklärte der Macher der Show ganz überzeugt.

Wann und ob die Idee tatsächlich in die Tat umgesetzt wird, bleibt vorerst noch abzuwarten, schließlich muss Gossip Girl inhaltlich ja in vielen Dingen überarbeitet werden, um überhaupt in China gezeigt werden zu dürfen.

Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007
Getty Images
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de