Offenbar haben die Produzenten der neuen A-Team-Kinoversion noch nicht begriffen, wie Frankfurt aus der Luftperspektive aussieht. Und das, obwohl einige Szenen des Films in der größten Stadt Hessens gedreht wurden. Allerdings ist im Streifen mit Jessica Biel (28), Bradley Cooper (35) und Co nicht Frankfurt, sondern Köln zu sehen!

Wie peinlich ist das denn? Die Darsteller des Films begeben sich in einer Szene auf den Weg zum Frankfurter Hauptbahnhof, es folgt eine kurze Einstellung der Stadt aus der Luftperspektive. Zumindest war das so geplant, denn fälschlicherweise erkennt man den Kölner Hauptbahnhof sowie den Kölner Dom! Obendrein steht auf den Kennzeichen der Autos nicht F für Frankfurt/Main, sondern FF, die Kennzeichnung für Frankfort/Oder.

Eigentlich sollte man doch annehmen, dass vor Drehbeginn ordentlich recherchiert wird, vor allem, wenn der Ort des Geschehens in einem Hollywood-Blockbuster nicht in Amerika ist. Doch die Filmfirma 20th Century Fox nimmt das Ganze wohl nicht so genau, wie auch schon die deutsche Fox-Pressestelle berichtete. Dies ist zwar eine Erklärung, aber keine Entschuldigung für den peinlichen Fauxpas der Produzenten.

Wer sich selbst davon überzeugen möchte, den Kölner Dom in „Das A-Team – Der Film“ zu sehen, der hat derzeit die Möglichkeit dazu, denn seit dem 12. August läuft der Streifen in Frankfurt, Köln und natürlich auch in allen anderen Städten Deutschlands!

Jessica Biel und Justin Timberlake, 2018
Tommaso Boddi/Getty Images for Google
Jessica Biel und Justin Timberlake, 2018
Irina Shayk und Bradley Cooper bei den 76. Golden Globe Awards
Getty Images
Irina Shayk und Bradley Cooper bei den 76. Golden Globe Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de