Ob das dem King of Pop recht wäre? Fans der Pop-Legende Michael Jackson (50†), die ihre Trauer um ihr verstorbenes Idol mit Blumen zum Ausdruck bringen wollen, müssen künftig dafür zahlen.

Für jeden Strauß, der seinen Weg in das Mausoleum des Sängers finden soll, wird neuerdings eine Gebühr von drei US-Dollarn berechnet! Da es den Besuchern verboten ist, die Grabstätte zu betreten, sorgt das Personal des Promi-Friedhofs Forest Lawn in Glendale im Bundesstaat Kalifornien dafür, dass die Geschenke ihren Besitzer finden. Das gilt allerdings nur für Blumen. Kuscheltiere, Bilder oder Kerzen landen direkt im Müll. Und sollte der Platz im Inneren des Mausoleums knapp werden, müssen Sträuße, Gestecke und Co. eben nach draußen verfrachtet werden und dort den Jahreszeiten trotzen.

Auch nach dem Tod der Ikone fließt dank CD-Verkäufen, Fanartikel etc. immer noch eine immense Summe in das Jacko-Imperium - rund eine Milliarde Dollar, um genau zu sein! Da sollte es doch auf ein paar Kröten mehr oder weniger nicht mehr ankommen…

Michael JacksonWENN
Michael Jackson
Michael JacksonWENN
Michael Jackson
Michael JacksonWENN
Michael Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de