Mit dem Film „Pretty Woman“ wurde Julia Roberts (42) über Nacht zum Weltstar. In ihrer Rolle als gutmütige Prostituierte, die sich einen Millionär - gespielt von Richard Gere (61) - angelte, wird sie uns für immer in Erinnerung bleiben.

Doch was ist eigentlich aus ihrer Freundin und Zimmergenossin Laura San Giacomo (47) alias Kit De Luca geworden? Sie entzückte - ebenfalls in der Rolle einer Prostituierten - mit ihren frechen Sprüchen, ihrer süßen Zahnlücke und ihrem Kaugummi.

Um die nur 1,57 m große Schauspielerin ist es nach dem Überraschungserfolg „Pretty Woman“ von 1990 ruhig geworden. Seit 1994 trat Laura vermehrt im Fernsehen, statt in Kinoproduktionen auf. Sie drehte „The Stand - Das letzte Gefecht“, eine Serie, die auf einem Stephen King Roman basiert und „Just shoot me“, eine in den USA ziemlich erfolgreiche TV-Serie, die ihr 1999 eine Golden Globe-Nominierung für die beste Schauspielerin in einer Fernsehserie einbrachte. Seit dem hatte sie kurze Gastauftritte in unterschiedlichen TV-Produktionen und spielte kleine Nebenrollen in eher mäßig erfolgreichen Kinofilmen.

Über ihr Privatleben wenig bekannt. 1990 heiratete sie den Schauspieler Cameron Dye, mit dem einen gemeinsamen Sohn namens Mason hat, der mit einem Hirnschaden geboren wurde. Die Ehe der beiden hielt acht Jahre lang. Heute lebt Laura mit ihrem Sohn und ihrem zweiten Ehemann, dem Schauspieler Matt Adler, in Los Angeles.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de