Ich war jung und brauchte das Geld, dürfte sich wohl Hugh Laurie (51) so manches Mal sagen. Zugegeben jung war der Dr. House-Darsteller auch nicht mehr, aber Geld kann man ja nie genug haben. Und so drehte auch Hugh in seiner Karriere schon die ein oder andere Nacktszene, unter anderem in dem Film „Maybe Baby“ aus dem Jahr 2000 und „Fortysomething“ von 2003.

Mittlerweile gehört Hugh, dank der beliebten Arztserie, zu den bekanntesten TV-Gesichtern der Welt, doch trotzdem muss er immer noch das ein oder andere Mal unbekleidet vor die Kamera. Bei „Dr. House“ musste er zum Beispiel eine Sexszene mit Lisa Edelstein ( Dr. Cuddy) drehen, doch im Interviewe mit WENN gibt er zu, dass er frühere Nacktszenen viel schlimmer fand: „Ich stand draußen in einer Londoner Straße und cleverer Weise war vorgesehen, die Szene um sechs Uhr morgens zu drehen, als keiner in der Nähe war. Aber bis wir mit dem Dreh anfangen konnten war es schon 8:45 Uhr.“ Das klingt dann ja schon eher nach Hauptverkehrszeit und es war bestimmt einiges los auf den Londoner Straßen. „Es war auch noch eine Mädchenschule in der Nähe. Ich bedeckte meine Blöße nur mit den Händen und ich hatte ein Handtuch, das mir ein Hund aber wegreißen sollte“, beschreibt Hugh weiter.

Ohweh, klingt wirklich unangenehm so entblößt auf der Straße zu stehen. Kein Wunder, dass Hugh die Sexszene bei Dr. House deutlich besser fand, dazu musste er ja nicht raus aus dem Studio.

Hugh LaurieWENN
Hugh Laurie
Hugh Laurie und Dr. HouseWENN
Hugh Laurie und Dr. House


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de