Pattie Mallette, die Mutter von Teenie-Star Justin Bieber (16), geht jetzt auf Angriffskurs. Sie fühlt sich nämlich ausgeschlossen und nicht integriert in die Karriere-Pläne ihres Sohnes.

Aktuellstes Beispiel dafür ist Justins gerade veröffentlichte Autobiographie. Eine familiäre Quelle verrät, dass Pattie erst davon erfuhr, als das Buch in den Läden zu kaufen war. Genauso wie mit dem Justin Bieber-Nagellack, vom dem erfuhr sie angeblich auch erst in einer Pressemitteilung. Jetzt ist seine Mutter wohl so enttäuscht, dass sie auf der Suche nach einem Anwalt ist, der verhindert soll, dass die Leute, die ihren Sohn umgeben, sie aus seinen Geschäftsleben ausgrenzen.

Die Quelle betont, dass es Pattie nicht um Justins Geld geht, sondern einfach nur darum, auch wieder mehr an seinen Entscheidungen beteiligt zu sein. Irgendwie ist die ganze Geschichte aber ziemlich seltsam, denn Justins Manager behauptet, dass Pattie selber mitgeholfen haben soll, die Autobiographie geschrieben zu haben.

Fraglich ist, ob es gut geht, wenn Justins Mutter gegen sein Management vorgeht, oder ob es die Beziehung zwischen ihr und seinem Sohn gefährdet. Wir werden sehen.

Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de